vs Chart Tips Calculator Colors Flufo

Tips.Tobani.com
Eine Sammlung von Tipps & Tricks

Wohnen, Apartment, Japan, Tokio, RechercheGünstige Apartments in Tokio mieten

Günstige Apartments in Tokio, sind für europäische Verhältnisse, klein und teuer. Auch unterscheiden sich japanische Apartments von den Heimatlichen. Die Suche nach einem passenden Apartment ist aufwändig, da das Angebot unübersichtlich und schwer vergleichbar ist. Folgende Informationen von Kosten bis Tipps für die Recherche bieten Grundlagen für eine erfolgreiche Suche.

Die Preise starten in Tokio bei 70.000 ¥ (ca. 430 €) pro Monat. Wasser/Strom/Gas ist oft inklusive (sonst ca. 10.000 ¥). Meistens kommt noch eine einmalige Reinigungsgebühr (ca. 20.000 ¥) hinzu. Eventuell auch Makler-Gebühren, Versicherungen oder Schlüsselgeld. Somit kann ein Apartment für einen Monat in zentraler Lage leicht bei 150.000 ¥ (ca. 920 €) liegen. Deshalb ist die alleinige Monatsmiete nur bedingt aussagekräftig.
Kautionen sind ebenfalls üblich und liegen bei 30.000 ¥ und mehr (Preise/Umrechnung November 2007).

Ein Apartment lohnt sich in der Regel erst ab einem Monat aufwärts. Es gibt aber auch vereinzelnd Angebote auf Wochen-/Tagesbasis.

Kann man kein Japanisch oder Englisch, wird die Suche sehr schwierig. Sind die Kontaktdaten in Englisch, sollte auch eine Kontaktaufnahme in Englisch möglich sein. Im allgemeinen ist das Englisch vieler Japaner aber leider nicht sehr praxistauglich.

Für die Beschreibungen sind Abkürzungen wie 1K, 2LDK üblich. Die Zahl steht für die Anzahl der Räume. Die Buchstaben für “Living” = Wohnbereich, “Dining” = Essbereich und “Kitchen” = Kochmöglichkeit.

Kleine Hilfe für die Recherche in Englisch
Rent =Miete
Deposit =Kaution
Utilities =Gas-/Wasser-/Stromversorgung
Short stay=Kurzaufenthalte
Key money =Schlüsselgeld, Gebühr beim Einzug
Apartment =Apartment
Mansion =Modernes Apartment
Guarantor =Bürge

Die Ausstattung für günstige Apartments ist spartanisch aber komplett. Traditionell wird die Größe in “Tatami” (Reisstrohmatte, 1 Tatami = etwas weniger als 2 m²) angegeben. Normal sind sechs Tatami plus Flur, Bad und Wandschrank also ca. 20 m².

Traditionelle Apartments haben auch noch Tatami als Bodenbelag. Dann sind sie oft ohne Stuhl oder Schreibtisch und haben ein Futon als Bett das aufgerollt in den Wandschrank passt. Sind sie “westlich” eingerichtet, meint dies das es Bett, Schreibtisch und Stuhl gibt und Laminat oder ähnliches auf dem Boden.
Fernseher und Klimaanlage sind standard. Internetanschluss oft inklusive.

Eine Kochnische ist im Raum oder Eingangsbereich, teils mit nur einer Kochplatte. Kühlschrank, Mikrowelle und oft ein Toaster sind vorhanden. Geschirr, Töpfe etc. nicht immer.

In der Regel gibt es eine tiefe Dusche, die als Wanne nutzbar ist. Sie reicht aber nicht zum liegen. Meistens wird eine Waschmaschine bereitgestellt.

Günstigere Alternativen sind Gästehäuser (“Guest House” oder “Gaijin House”). Möchte man mehr Komfort, sind die Wünsch, aber auch die Preise, nach oben offen.

Lange Anfahrtswege sind in Tokio normal. Deshalb ist eine Bahn-Station die gute Verbindungen zur Arbeit oder anderen wichtigen Zielen hat wichtig.

Es gibt in Tokio weder Elendsviertel noch wirkliche Kriminalitätszentren und somit auch keine Stadteile von denen abzuraten ist.


Tobani.com About Impressum